StartFür StudentenAbschlussarbeiten

Bachelor- oder Masterarbeit bei DEPOT

Und zum guten Schluss – Deine Abschlussarbeit bei DEPOT!Stellen

Dein Studium hast Du fast geschafft und die Zielgerade schon fest im Blick. Jetzt fehlt noch Deine Abschlussarbeit. Also heißt es ein letztes Mal, Energie, Kraft und Zeit in das Studium investieren. Das möchtest Du aber nicht nur in der Theorie, sondern in der Praxis? Dann schreibe Deine Abschlussarbeit doch einfach mit DEPOT!

Klar gibt es schönere Zeitvertreibe, als das Schreiben einer Abschlussarbeit. Dennoch stellt dies der krönende Abschluss Deines Studiums dar – also hilft nur eins: Herausforderung annehmen! Vielleicht erleichtert Dir eine Thesis mit echtem Praxisbezug die Arbeit. Anders als bei einer theoretischen Abschlussarbeit bearbeitest Du hier nicht nur abstrakte Theorien und Modelle, sondern untersuchst Situationen anhand von realen Unternehmensdaten. So kannst Du Strategien und Ideen entwickeln, die das Unternehmen praktisch nutzen kann. Klingt das interessant für dich?

Du hast auch schon ein Thema gefunden, welches Dir liegt und auch noch gut zu unserem Unternehmen passt? Na perfekt! Dann stelle es uns doch einmal vor, wir sind immer offen für neue Ideen und Impulse. Du hast noch kein passendes Thema im Blick, willst aber auf jeden Fall eine praxisrelevante Abschlussarbeit schreiben? Gern besprechen wir mit Dir gemeinsam, welche Themenbereiche für dich und uns in Frage kommen könnten.

Deine Abschlussarbeit


bei DEPOT

Deine Voraussetzungen

Du bist Student einer passenden Fachrichtung. Verfügst über umfangreiches Wissen in dem für Deine Abschlussarbeit relevanten Bereich. Und bist hoch motiviert, ein interessantes Thema mit hohem Praxisbezug zu erarbeiten.

Dein Starttermin

Flexibel. Abhängig von unserem Bedarf in den jeweiligen Unternehmensbereichen und Deiner Verfügbarkeit.

Deine Einsatzdauer

Mindestens drei bis sechs Monate, abhängig von Studiengang und unseren Einsatzmöglichkeiten vor Ort.

Dein Einsatzbereich

In verschiedenen Abteilungen in unserer Zentrale oder Logistik in Niedernberg möglich.

Das erwartet dich

Selbstständiges Arbeiten, ein kreatives Arbeitsumfeld, eine angemessene Vergütung und nette Kollegen!

Deine Bewerbung

Gerne initiativ an unsere Zentrale in Niedernberg.

Deine Voraussetzungen

Du bist Student einer passenden Fachrichtung. Verfügst über umfangreiches Wissen in dem für Deine Abschlussarbeit relevanten Bereich. Und bist hoch motiviert, ein interessantes Thema mit hohem Praxisbezug zu erarbeiten.

Dein Starttermin

Flexibel. Abhängig von unserem Bedarf in den jeweiligen Unternehmensbereichen und Deiner Verfügbarkeit.

Deine Einsatzdauer

Mindestens drei bis sechs Monate, abhängig von Studiengang und unseren Einsatzmöglichkeiten vor Ort.

Dein Einsatzbereich

In verschiedenen Abteilungen in unserer Zentrale oder Logistik in Niedernberg möglich.

Das erwartet dich

Selbstständiges Arbeiten, ein kreatives Arbeitsumfeld, eine angemessene Vergütung und nette Kollegen!

Deine Bewerbung

Gerne initiativ an unsere Zentrale in Niedernberg.

Erfolgsgeschichte Katrin Chevalier Personalreferentin bei DEPOT

Personalreferentin

Mein Herz schlägt für DEPOT, weil hier viel Vertrauen in einen gelegt wird und man von Anfang an Verantwortung übertragen bekommt.

Ferienjobberin, studentische Aushilfe, Abschlussarbeit, dann Trainee und schließlich Festanstellung in ihrer Wunschabteilung – Katrin Chevalier hat aus unseren Angeboten für Studenten wirklich das Beste gemacht! Und fühlt sich nun als Personalreferentin genau am richtigen Platz.

Nach meinem bestandenen Abitur wollte ich die Zeit bis zu meinem Studienbeginn sinnvoll nutzen. Um Praxiserfahrungen zu sammeln und natürlich auch, um etwas Geld zu verdienen. Auf der Suche nach einem Ferienjob ist mir DEPOT, ein in der Region bekanntes Unternehmen, eingefallen. Ich bewarb mich in der Zentrale, wir führten ein kurzes Interview und eine Woche später ging es dann auch schon los. Ich unterstützte für vier Wochen die Personalabteilung – meine Wunschabteilung. Dieser Bereich hat mich schon immer sehr interessiert, da er so vielfältig ist und man in Kontakt mit unterschiedlichsten Menschen, sei es Mitarbeiter oder Bewerber, kommen kann.

Nach den vier Wochen wurde ich gefragt, ob ich nicht Lust hätte, während meines Betriebswirtschaftsstudiums als studentische Aushilfe weiter mitzuarbeiten. Gesagt – getan. So blieb ich weitere zwei Jahre in der Personalabteilung. Meine Hauptaufgabe lag im Bereich Recruiting. Dort unterstützte ich die Kolleginnen bei der Bewerberverwaltung – von der Bearbeitung der eingehenden Bewerbungen über die Weiterleitung an den Fachbereich bis hin zur Korrespondenz mit den Bewerbern. Meine Arbeitszeiten konnte ich nach Absprache recht flexibel auf meinen Vorlesungsplan abstimmen. Gegen Ende meines Studiums, als die Schwerpunktsemester mit Seminararbeiten und Projekten anstanden, wurde mir die Arbeit nebenbei zu viel. Um mich voll und ganz auf mein Studium zu konzentrieren, beendete ich meine Aushilfstätigkeit, hielt aber weiterhin Kontakt zu meinen ehemaligen Kolleginnen.

Für den Abschluss meines Studiums stand dann noch die Bachelorarbeit an. Eine reine theoretische Arbeit kam für mich nicht in Frage. Ich wollte, dass die Ergebnisse meiner Arbeit sinnvoll genutzt werden können. Also fragte ich, ob es möglich wäre wieder zurück zu kommen und meine Bachelorarbeit in Zusammenarbeit mit der Personalabteilung zu schreiben. Kein Problem. Innerhalb von vier Monaten war ich fertig – die Bachelorarbeit konnte abgegeben werden und damit hatte ich mein Studium erfolgreich abgeschlossen.

Nur wenige Tage später startete ich mit einem Traineeprogramm ins Berufsleben. Dabei durchlief ich alle Fachbereiche in der Personalabteilung und konnte mir ein umfangreiches Wissen von der Betreuung über die Entwicklung der Mitarbeiter bis hin zum Personalcontrolling aneignen.

Seit dem bin ich nun als Personalreferentin im Bereich Recruiting und Ausbildung fest angestellt – ein spannendes und vielfältiges Aufgabengebiet.

Für mich ist DEPOT ein Arbeitgeber, der seinen Mitarbeitern viele verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten und Perspektiven bietet. Ich arbeite nach wie vor sehr gerne hier und bin froh, dass ich damals hier gelandet bin. Nicht zuletzt wegen der tollen Kollegen. Ich bin gespannt, was in Zukunft noch kommt.

Mehr Geschichten

Unsere Bewerbungstipps

Der erste


Eindruck zählt!

Der eine kennt sich mit Bewerbungsprozessen aus. Der andere ist sich noch etwas unsicher. So oder so, eine Bewerbung ist wie eine Visitenkarte und man möchte auf jeden Fall von Anfang an den besten Eindruck hinterlassen. Dafür geben wir gerne einige Tipps.

Zu unseren Bewerbungstipps

Frequently asked questions

Es sind noch Fragen offen?


Super, wir haben nämlich noch


ein paar Antworten


Zu den FAQ´s

Hinweis

Um die Texte lesefreundlicher zu gestalten, wird nur die männliche Wortform verwendet. Selbstverständlich sind bei Bezeichnungen wie "Mitarbeiter" oder "Kollege" auch Mitarbeiterinnen und Kolleginnen gemeint.