Startseite

 Startseite   Schüler   Rund um Deine Bewerbung   Bewerbungprozess

Bewerbungsprozess Schüler

Damit musst Du rechnen!

Deine Bewerbung hast Du nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Und wie geht’s jetzt weiter?

So läuft der Bewerbungsprozess ab:

  1. Du bewirbst Dich online oder per Post auf einen ausgeschriebenen Ausbildungsplatz.
  2. Nach Eingang Deiner Bewerbung wird diese zentral verwaltet, erfasst und an den jeweiligen Fachbereich weitergeleitet, wo sie einem sorgfältigen Auswahlverfahren unterzogen wird.
  3. Deine Bewerbung hat einen guten Eindruck gemacht! Wir möchten Dich kennenlernen und laden Dich zu einem Vorstellungsgespräch ein.
  4. Das Gespräch ist gut gelaufen! Wir vereinbaren ein Praktikum bzw. einen Probearbeitstag, damit beide Seiten eine klare Entscheidung treffen können. Du bekommst einen Einblick in Deinen zukünftigen Arbeitsalltag und kannst DEPOT besser kennenlernen. Danach entscheidest Du dann, ob der angestrebte Ausbildungsberuf zu Dir – und wir, ob Du zu uns passt.
  5. In einigen Fällen veranstalten wir im ersten Schritt auch kleine Assessment Center, um so einen persönlichen ersten Eindruck von Dir zu erhalten. Dies erleichtert die Auswahlentscheidung für Dich und uns. Unser Assessment Center besteht aus einem kleinen Test, Gruppenaufgaben und gemeinsamen Gesprächen.
  6. Die Entscheidung über Deine Einstellung wird dann gemeinsam von der Fach- und der Personalabteilung getroffen.
  7. Du hast uns rundum überzeugt. Wir Dich auch? Und Du kannst Dir jetzt erst recht vorstellen, Deine Ausbildung bei DEPOT zu beginnen? Dann heißt es: Vertrag unterschreiben und – Herzlich willkommen bei DEPOT!

Du hast leider eine Absage erhalten?

Auch das kann passieren. Aber Kopf hoch! Nimm es bitte nicht persönlich. Bei DEPOT gibt es viele beliebte Ausbildungsberufe und dementsprechend hoch ist die Zahl der Bewerber. Meist gibt es leider sehr viel mehr Bewerber als Ausbildungsplätze. Hier entscheiden dann manchmal einfach Nuancen – und auch ein klein wenig Glück.

Eine Absage bedeutet nicht unbedingt, dass Du für Deinen Wunschberuf nicht geeignet bist! Versuch es einfach noch einmal zu einem anderen Zeitpunkt. Absolviere vielleicht ein Praktikum. Sammle Erfahrungen. Das zahlt sich in jedem Fall für Dich aus!