Startseite

 Startseite   Berufserfahrene   Erfolgsgeschichten   Daniel Meeßen

Erfolgsgeschichten bei DEPOT

Daniel Meeßen

Mein Name ist Daniel Meeßen und ich arbeite im fünften Jahr für DEPOT. Nachdem ich drei Jahre einige Filialen im Ruhrgebiet als Filialleiter geleitet hatte, bot sich mir vor eineinhalb Jahren die Möglichkeit, mit dem Unternehmen weiter zu wachsen und ich wurde Regionalleiter.

Zunächst übernahm ich eine Verkaufsregion von neun Filialen, die sich sukzessive mit der Expansion des Unternehmens auf 17 Filialen vergrößerte.

Seit diesem Jahr bin ich in meiner Region für die Führung von 30 Filialen zuständig. Mein Aufgabengebiet umfasst dabei das Führen, Ausbilden und Fördern der Filialmitarbeiter. Darüber hinaus liegt ein Schwerpunkt natürlich auch auf der kostenbewussten Steuerung von Personalplanung und der Überprüfung der Umsetzung von Unternehmensvorgaben.

Mein Herz schlägt für DEPOT, weil ich hier die Möglichkeit habe, mit dem Unternehmen zu wachsen!

Daniel Meeßen, Regionalleiter

Für mich gilt: Man wächst immer mit seinen Aufgaben! Bei tausenden gelisteten Artikeln im Sortiment dachte ich anfänglich schon bei den Artikelnummern der häufig verkauften Artikel: Das lerne ich nie. Um das System DEPOT zu erlernen, verging ebenfalls einige Zeit. Doch diese Zeit gab man mir!

Rückblickend fallen mir immer wieder Dinge bei DEPOT ein, deren „Erlernen“ oder „Verstehen“ mir unmöglich erschien. Heute, mit weit mehr Erfahrung, erledige ich diese Dinge mit eben genau diesem Verständnis und ganz selbstverständlich.

Am meisten begeistern mich bei DEPOT die Menschen, die mich jeden Tag umgeben. Kein Tag gleicht dem anderen und Herausforderungen gibt es auch jeden Tag.

Man kann sich einbringen und am Konzept DEPOT aktiv teilhaben sowie Dinge verändern.